MENU
  1. Karriere
  2. Ihr Arbeitgeber
  3. Persönliche (Karriere-)Entwicklung

Hier wächst der ganze Mensch

Wer in der TÜV NORD GROUP einsteigt, erhält vielfältige Entwicklungsangebote – sowohl für die fachliche als auch für die persönliche Kompetenz. Die Personalentwicklung in der TÜV NORD GROUP beruht auf einem Kompetenzmodell, das eine individuelle Sicht auf Stärken und Entwicklungsfelder erlaubt. Erster Ansprechpartner für die Entwicklung ist die direkte Führungskraft. Gestützt durch regelmäßige Orientierungsgespräche planen die Führungskräfte und Mitarbeitenden gemeinsam die nächsten Schritte. Dabei steht jede einzelne Person mit ihren ganz individuellen Bedürfnissen im Mittelpunkt.

Entwicklungswege

In der TÜV NORD GROUP werden aus Einsteigern rasch Aufsteiger – dafür sorgen individuelle Entwicklungspläne und bewährte Programme. Entsprechend dem Motto „Wir machen die Welt sicherer“ sorgt die TÜV NORD GROUP auch für eine hohe Verlässlichkeit bei der Karriereplanung. Beschäftigte können in der TÜV NORD GROUP den Weg zur Führungskraft, zum Projektmanager, zum Experten oder zum Vertriebsspezialisten einschlagen.

Das Nachwuchsentwicklungsprogramm mit vorgeschaltetem Orientierungscenter (OC) stellt die Weichen für die Karriererichtung. Die Entwicklung in der TÜV NORD GROUP vollzieht sich in vier Schritten, vom Junior Management über das mittlere und höhere zum Top-Management. Junior Manager können in einem Assessment Center (AC) ihr Potenzial ausloten und sich für das Leadership-Programm qualifizieren.

Ab dem mittleren bis zum Top-Management stehen den Führungskräften international renommierte Management Schools zur Verfügung. In Zusammenarbeit mit diesen schnürt die TÜV NORD GROUP ein exklusives Weiterbildungspaket für ihre Mitarbeitenden. Ziel ist, es nicht nur die fachliche Expertise, sondern auch die Persönlichkeit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der TÜV NORD GROUP zu entwickeln.

 

 

Führungslaufbahn: Aufstieg in vier Schritten

 

Andere Entwicklungswege stellen den Ausbau der fachlichen Befugnisse oder auch Querschnitts- und Projektaufgaben in den Mittelpunkt, zum Beispiel zu Digitalisierungsthemen oder zum Ausbau der bestehenden Serviceangebote.