MENU

Guido Rettig und Klaus Kleinherbers scheiden zum Jahresende aus dem Vorstand aus – Dirk Stenkamp zum 01.01.2017 zum neuen Vorsitzenden des Vorstands bestellt

19.04.2016 | Unternehmen

  • Mit dem Vorsitzenden Guido Rettig und Klaus Kleinherbers scheiden zwei langjährige Vorstände Ende 2016 planmäßig aus dem Konzern aus.  
  • Der Aufsichtsrat der TÜV NORD AG hat Vorstandsmitglied Dirk Stenkamp zum 1. Januar 2017 zum neuen Vorstandsvorsitzenden bestellt.    

Nach mehr als zehn Jahren an der Spitze der TÜV NORD GROUP wird Guido Rettig (62) den Vorstandsvorsitz Ende 2016 abgeben. „Die Weichen bis ins nächste Jahrzehnt sind gestellt, alle Unternehmensbereiche haben den Weg ins digitale Zeitalter beschritten. Für mich ist Ende des Jahres ein guter Zeitpunkt, den Stab weiterzureichen.“  

Der Diplom-Ingenieur Guido Rettig kommt 1993 zum TÜV Nord e. V. in Hamburg mit damals 1.800 Beschäftigten. Drei Jahre später rückt er in den Vorstand auf, zuständig für Energie- und Systemtechnik. Anfang 2006 wird er Vorsitzender des Vorstands der TÜV NORD Gruppe (Name seit 2013 TÜV NORD GROUP).  

In seiner Amtszeit als Vorstandsvorsitzender entwickelt sich TÜV NORD zu einem der international führenden technischen Dienstleistungsunternehmen. Der Konzern beschäftigt heute insgesamt 13.000 Menschen und ist in über 70 Ländern aktiv.  

Guido Rettig wird ab 2017 dem Konzern auf der Gesellschafterseite verbunden bleiben.  

Mit Dirk Stenkamp (53) rückt Anfang kommenden Jahres der jetzige Vorstand für Industrie, IT und das internationale Geschäft an die Spitze des Konzerns. Stenkamp ist Physiker und wechselte 2013 vom Vorstand der international aufgestellten und börsennotierten Centrotherm AG (Solar- und Halbleiterindustrie) in den Vorstand der TÜV NORD AG. Zuvor war er viele Jahre in Vorstands- und anderen Führungspositionen im Carl-Zeiss Konzern tätig.  

Stenkamp: „Für mich ist die neue Aufgabe eine Herausforderung, vor allem aber eine große Motivation. In den vergangenen drei Jahren haben mich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit ihrer Erfahrung, ihrem Wissen und ihrer Bereitschaft für Veränderungen begeistert. Dies ist eine ausgezeichnete Basis, unseren TÜV NORD-Konzern zukunftsorientiert weiterzuentwickeln.“  

Auch Mobilitätsvorstand Klaus Kleinherbers (61) wird nach einer sehr erfolgreichen Zeit zum Jahresende aus dem Vorstand ausscheiden, dem Konzern aber auf der Gesellschafterseite ebenfalls verbunden bleiben.  

Der Physiker Kleinherbers stößt 1993 als Hauptabteilungsleiter Anlagentechnik zum TÜV Nord e. V. in Hamburg. 1996 wird er in den Vorstand berufen und gehört ihm bis heute an. Nach der langjährigen Leitung der Industriesparte übernimmt er 2007 die Verantwortung für den Geschäftsbereich Mobilität. Kleinherbers: „Gemeinsam mit allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern haben wir TÜV NORD Mobilität erfolgreich weiterentwickelt. Nirgendwo erfolgen Innovationen in so kurzer Folge wie in der Fahrzeugbranche. Dafür sind wir ebenso aufgestellt wie für neue Aufgaben. Der Geschäftsbereich Mobilität und der Konzern haben eine hervorragende Perspektive.“  

Über eine langfristige Struktur des Vorstands wird der Aufsichtsrat der TÜV NORD AG zu gegebener Zeit entscheiden.

Über die TÜV NORD GROUP

Die TÜV NORD GROUP ist mit über 10.000 Mitarbeitern einer der größten technischen Dienstleister. Mit ihrer Beratungs-, Service- und Prüfkompetenz ist sie weltweit in 70 Ländern aktiv. Zu den Geschäftsbereichen gehören Industrie Service, Mobilität, IT und Bildung. Mit Dienstleistungen in den Be-reichen Rohstoffe und Aerospace hat der Konzern ein Alleinstellungsmerk-mal in der gesamten Branche.
Leitmotiv: „Excellence for your Business“.

Sven Ulbrich

Leiter Konzern-Kommunikation

+49 511 998-61540

sulbrich@tuev-nord.de

Leiter Konzern-Kommunikation

Diese Seite weiterempfehlen