MENU

Jobchance in der Luftfahrtbranche: Neue Qualifizierung für Aufbau und Reparatur von Cabin Interior

15. August 2017 | Bildung

Hamburg: Am 11. September starten das TÜV NORD Schulungszentrum und AviationPower mit der neuen Qualifizierungsmaßnahme „Cabin Interior – Aufbau und Reparatur“. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden mit großen Praxisanteilen an Original-Bauteilen geschult, um schnell auf dem Arbeitsmarkt Fuß zu fassen.

Die Ausbildung „Cabin Interior – Aufbau und Reparatur“ wird im Aviation Painting Training Center (APTC) in Hamburg-Steilshoop angeboten. In dieser in Norddeutschland einmaligen Einrichtung erlernen die Teilnehmenden an Originalmodulen der Flugzeug-Kabineneinrichtung wie Lavatory, Galley, Stowage, Overhead Rack, Sidewall, Vorhänge, Bestuhlung und vieles mehr die gefragten Spezialkenntnisse. Das Interior wird durch eine Original-Schlafkabine (Crew Rest Container) aus einem Airbus A-340 vervollständigt.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erwerben während der Ausbildung grundlegende Fertigkeiten, um typische Aufgaben bei der Reparatur der Kabineneinrichtung durchzuführen. Hierbei werden theoretische Themen wie Arbeitssicherheit, Werkzeug- und Materialkunde ebenso vermittelt wie praktische Kenntnisse – beispielsweise Aufbau, Herstellung und Reparatur von Honeycomb-Bauteilen und Composite-Bauteilen. Dazu gehört auch das Folieren, Lackieren und Wiederherstellen von Oberflächen, Sattlertätigkeiten, Elektrotechnik und Qualitätssicherung. Ein weiterer Bestandteil ist der Kurs „Initial Training Human Factors für Part-145 Betriebe“, in dem unter anderem die Bedeutung der menschlichen Faktoren und Kommunikation vermittelt wird.

Eine Besonderheit gegenüber anderen Lehrgängen ist, dass die Teilnehmerinnen und Teilnehmer alle Fertigkeiten unter realen Bedingungen an den Original- Bauteilen erlernen. So werden sie mit Überkopfarbeiten oder Arbeiten an schwer zugänglichen Stellen gezielt auf die Tätigkeiten bei ihrem zukünftigen Arbeitgeber vorbereitet. Der elektrotechnische Teil wird zusätzlich in einer Sektion 19 eines Airbus A-300 an praktischen Übungen trainiert. Darüber hinaus lernen die Teilnehmenden, Fehler selbstkritisch zu erkennen und zu beseitigen, aber auch auf Qualitätsmängel der Teamkollegen zu achten.

Der Lehrplan der dreizehnwöchigen Fortbildung beinhaltet 264 Praxisstunden sowie 104 Stunden Theorieunterricht im TÜV NORD Schulungszentrum. Abschließend werden die Teilnehmenden während eines Praktikumsmonats über AviationPower in kooperierenden Unternehmen im Arbeitsalltag mit Unterstützung von Mentoren auf den Betriebseinsatz vorbereitet. Am Ende des Trainings werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in der Lage sein, mit einer sehr kurzen Einarbeitungszeit in verschiedenen Unternehmen der Luftfahrtbranche eingesetzt zu werden.

„Die Kooperation des Luftfahrtdienstleisters AviationPower mit dem TÜV NORD Schulungszentrum als einem seit über 20 Jahren praxiserfahrenen Bildungsträger garantiert den Teilnehmenden optimale Voraussetzungen für eine qualitativ hochwertige Ausbildung. Damit haben sie beste Möglichkeiten für eine berufliche Weiterentwicklung nach erfolgreichem Abschluss“, sagt Claus Frankenstein, Geschäftsführer TÜV NORD Schulungszentrum.

 

Über das TÜV NORD Schulungszentrum

Das TÜV NORD Schulungszentrum bietet Berufsqualifikationen an, gibt Menschen Hilfestellung bei ihrer beruflichen Neuorientierung und integriert sie erfolgreich wieder im ersten Arbeitsmarkt. Schwerpunkte bilden dabei die Bereiche Luftfahrt, Lager/Logistik, Security, Kfz-Technik, EDV/IT, Bautechnik, Transport und Verkehr, Metallbearbeitung und -verarbeitung sowie kaufmännische Berufe. Das Unternehmen ist für alle Standorte als Träger der beruflichen Weiterbildung nach der Anerkennungs- und Zulassungsverordnung Weiterbildung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Arbeit zertifiziert. Das Aviation Painting Training Center wurde Anfang 2012 durch das TÜV NORD Schulungszentrum und Aviation Power gegründet.

www.tuevnordschulungszentrum.de

 

Über AviationPower

Die AviationPower Group beschäftigt rund 1.800 MitarbeiterInnen in der Luftfahrtindustrie und angrenzenden Bereichen. Als qualitäts- und verantwortungsbewusster Personaldienstleister legt die Unternehmensgruppe besonderen Wert auf die Entwicklung und Weiterbildung ihrer MitarbeiterInnen. Um sie bestmöglich dabei zu unterstützen, die eigenen Qualifikationen den Anforderungen des Arbeitsmarktes anzupassen, werden Fortbildungsmaßnahmen mit kompetenten Kooperationspartnern regelmäßig ermöglicht. Die AviationPower Group ist an den sechs großen Flughäfen Hamburg, Berlin, Köln, Düsseldorf, Frankfurt und München vertreten und betreut mit ihren vier Einzelunternehmen AviationPower, SAM, AviationStaffManagement und AviationPower UK namhafte Kunden der Luftfahrtbranche.


www.aviationpower.de

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Lehrgangs "Cabin Interior" lernen auch, den Honeycomb-Werkstoff mit seiner typischen Wabenstruktur zu reparieren. (Bild: TÜV NORD Schulungszentrum)
Im gemeinsamen Lehrgang von Aviation Power und dem TÜV NORD Schulungszentrum lernen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die gefragten Spezialkenntnisse mit großen Praxisanteilen. (Bild: Aviation Power)

Annika Burchard

Themen:
Industrie, Energie, TÜV NORD Akademie

Diese Seite weiterempfehlen