MENU

Pumpspeicherkraftwerk unter Tage

Das Projekt „Unterflur-Pumpspeicherwerke“

Für den Umstieg auf erneuerbare Energien spielt das Thema Speicherkapazität eine wichtige Rolle. Warum nicht Bergwerke für die Speicherung von Strom verwenden? Das Projekt „Unterflur-Pumpspeicherwerke“ will konkret die Anlagen der noch aktiven Steinkohlebergwerke Prosper-Haniel in Bottrop und Auguste Victoria in Marl dafür nutzen. Der Bergbaudienstleister DMT, Tochtergesellschaft der TÜV NORD GROUP, ist neben den Universitäten Duisburg-Essen und Bochum sowie dem Bergwerksbetreiber RAG einer der Partner im laufenden Verbundforschungsvorhaben. Auch das Klimaschutzministerium von Nordrhein-Westfalen unterstützt das Projekt.

Erste Voruntersuchungen

Erste Voruntersuchungen haben gezeigt, dass sich die bergbaulichen Schachtsysteme im Ruhrgebiet grundsätzlich für eine umweltfreundliche Energiespeicherung eignen. Damit fiel der Startschuss für eine Machbarkeitsstudie, die bis September 2014 abgeschlossen sein soll und die Basis für weitere Untersuchungen im Rahmen eines Anschlussvorhabens bildet.