MENU

Vielfalt stärkt unsere Innovationskraft

Wir sind bunt und vielfältig

Bei uns arbeiten Menschen unterschiedlicher Nationalitäten in mehr als 150 Berufen, mit verschiedenen Persönlichkeiten, individuellen Merkmalen, Werten, Überzeugungen, Erfahrungen, Hintergründen, Einstellungen und Verhaltensweisen.

Wir alle bekennen uns zum TÜV NORD GROUP Leitbild:

  • Unsere Kunden stehen im Fokus
  • Unsere Mitarbeitenden sind der Schlüssel zum Erfolg
  • Unsere Integrität ist die Basis allen Handelns
  • Unsere Vielfalt eröffnet neue Chancen
  • Unsere Innovationskultur weist in die Zukunft

Mehr zu unserem Leitbild erfahren Sie hier

 

 

 

Diversity, Inclusion & Equity wird bei uns großgeschrieben

Wir schaffen ein Arbeitsumfeld, das alle Menschen inkludiert und fördert, unabhängig von Alter, ethnischer Herkunft und Nationalität, Geschlecht und geschlechtlicher Identität, körperlichen und geistigen Fähigkeiten, Religion und Weltanschauung, sexueller Orientierung oder der sozialen Herkunft. 

Wir setzen uns für eine Unternehmenskultur ein, in der alle Individuen wertschätzend und fair behandelt werden und in welcher alle gleiche Chancen & Möglichkeiten haben, sich für den Unternehmenserfolg einzubringen. Wir schaffen ein Klima des gegenseitigen Respekts und Vertrauens. Vielfalt ist für uns eine wesentliche Quelle für Kreativität und Innovationskraft.

 

2018 setzten wir ein sichtbares Zeichen für eine vielfältige Unternehmenskultur: Die Unterzeichnung der Charta der Vielfalt  eine freiwillige Selbstverpflichtung für ein Arbeitsumfeld geprägt durch Wertschätzung und Akzeptanz. Mehr zur Charta der Vielfalt kann hier nachgelesen werden. 

 


Diversity Lounge by simply inclusion – der Podcast

Bei uns steht der Mensch im Vordergrund. Und wie bunt wir tatsächlich sind, zeigen unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unter Anderem in unserem Diversity Lounge-Podcast

Generationen ergänzen sich

Erfolgreiche Unternehmen schaffen es die Zusammenarbeit zwischen den Generationen zu stärken und Wissen systematisch weiter zu geben. Von unterschiedlichen Sichtweisen, Erfahrungen und Verhaltensmustern profitieren alle Generationen im Arbeitsleben. In dieser Folge diskutieren zwei Generationen miteinander über das Alter und finden viele Gemeinsamkeiten.

 

Interviewgäste:

Gaby, Sachverständige – TÜV NORD EnSys

Vielfalt bedeutet für mich, allen eine Chance zu geben.“

 

Malin, Referentin Betriebliches Gesundheitsmanagement – Nord-Kurs

„Frei nach dem Motto „Man lernt nie aus“ erlebe ich, dass heterogene Teams sich durch eine gute Zusammenarbeit und einen offenen Umgang mit Unterschieden gegenseitig bereichern und tolle Ergebnisse erzielen können.“

 

Hinweis: Für Personen mit Hörbeeinträchtigung – hier die Zusammenfassung zum Nachlesen

Steh zu dir! – Wie Offenheit die Zusammenarbeit im Team fördert

Die sexuelle Orientierung und Identität hat am Arbeitsplatz nichts zu suchen? Wir sagen doch!

In dieser Folge reden wir darüber, was es bedeutet, wenn Mitarbeitende stets ihre Partnerin oder ihren Partner im Unternehmensumfeld verheimlichen müssen.

 

Interviewgast: Dominik, Führungskraft in einem großen Konzern

„Vielfalt bedeutet für mich, Freiheit! Freiheit im Denken, bei Ideen und der Persönlichkeit.“ 

 

Hinweis: Für Personen mit Hörbeeinträchtigung  hier die Zusammenfassung zum Nachlesen.

See what others can´tas a blind (EN)

Wie gelangt man zu einem vielfältigeren und inklusiveren Arbeitsumfeld? In dieser Folge sprechen wir über den Arbeitsalltag einer Person mit einer Sehbeeinträchtigung.

 

Interviewgäste:

Sergio, Associated Manager – Innovationcenter of Accenture

„Even though we live or look diferent, we are all human beings

 

Fabricia, Senior Managerin Digitalization & Innovation – TÜV NORD AG

Once we understand the beauty of uniqueness, we are ableto build a better world.“

 

Hinweis: Für Personen mit Hörbeeinträchtigung  hier die Zusammenfassung zum Nachlesen

In Estland geboren, in Deutschland wohnend – in der Welt zuhause

Für Menschen aus Nicht-Akademikerhaushalten stehen nicht immer alle Türen offen.  Mit Mut und Neugierde kann man vieles erreichen. In dieser Folge erfahren Sie wie Arbeitgeber es schaffen, die im Unternehmen vorhandenen Potentiale und Stärken zu nutzen.

 

Interviewgast: Triin Tint, Managerin Diversity, Inclusion & Equity TÜV NORD AG

„Vielfalt ist Realität. Sie umfasst viele Facetten. Inklusion ist eine Entscheidung. Sie basiert auf Respekt und Vertrauen, bezieht Menschen in ihrer Individualität und ihren Bedürfnissen mit ein.“

 

Hinweis: Für Personen mit Hörbeeinträchtigung   hier die Zusammenfassung zum Nachlesen.

Die zweite Chance

Vielfältige Teams sind kreativer und erfolgreicher, aber es ist nicht immer einfach. Was tut man als Führungskraft, wenn das Aufeinandertreffen verschiedener Nationalitäten zu Unzufriedenheit im Team und zu Unmut im Unternehmen führt? Erfahren Sie in dieser Folge, wie ein Zufall gleichzeitig eine neue Chance bieten kann. Ein Lobeslied für Inklusion.

 

Interviewgast: Christoph, Teamleiter – TÜV NORD Mobilität

Je breiter der Input verschiedenster Menschen innerhalb eines Teams ist, desto größer sind die Möglichkeiten zur Lösung einer Aufgabenstellung.“

 

Hinweis: Für Personen mit Hörbeeinträchtigung – hier die Zusammenfassung zum Nachlesen

Ich würde es noch einmal machen

Wie ist es eigentlich immigrierte Familien in den Neustart zu begleiten, wenn man selbst erst vor einigen Jahren nach Deutschland ausgewandert ist? Wir fragen Diana, ob sie trotz aller Herausforderungen noch mal ihre Familie, Freunde und ihre Heimatstadt verlassen würde. Bei der Antwort geht sie auf die Vorteile einer multikulturellen Arbeitsumgebung ein. In dieser Folge erhalten Sie Denkanstöße, wie man das Zusammenleben und -arbeiten verbessern könnte.

Interviewgast Diana, arbeitet bei einem sozialen Träger und unterstützt Familien bei der Integration.

„Wenn man in einer multikulturellen Gesellschaft lebt, sollte man versuchen offen und tolerant zu sein.“

 

Hinweis: Für Personen mit Hörbeeinträchtigung  hier die Zusammenfassung zum Nachlesen.

Nicht die Religion alleine entscheidet wer ich bin

In Deutschland und in der ganzen Welt leben heute Anhänger verschiedener Religionsgemeinschaften und Konfessionslose zusammen. Wie bereichernd die Offenheit gegenüber verschiedenen Weltanschauungen und Religionen ist und wie wichtig es ist, den Menschen als Mensch zu sehen und sie nicht nur auf einen Aspekt zu reduzieren, darüber sprechen wir in dieser Folge.

 

Interviewgast Nitika, Stammdatenmanagerin in der Pharmaindustrie

„Vielfalt bedeutet für mich, sich selber für die große Welt zu öffnen.“

 

Hinweis: Für Personen mit Hörbeeinträchtigung – hier die Zusammenfassung zum Nachlesen.

Eine Ingenieurin als Mutmacherin

Frauen in einer Berufswelt der Technik sind immer noch selten, obwohl die Anzahl der Studentinnen in Mathematik, IT, Naturwissenschaften und Technik (MINT-Fächer) steigt. Doch wie kann man mehr Frauen für diesen Bereich begeistern? Und was können wir von Schweden lernen? Das alles erfahren Sie/erfahrt ihr in dieser Folge.

 

Interviewgast: Nele, Ingenieurin in der Hydrogeologie DMT

„Vielfältige Teams führen zu Fortschritt durch Austausch.“

 

Hinweis: Für Personen mit Hörbeeinträchtigung – hier die Zusammenfassung zum Nachlesen.