MENU

13.04.2016 | Verkehr

Seit inzwischen 10 Jahren betreibt TÜV NORD Prüfstationen in Tschechien, an denen die amtlichen Fahrzeuguntersuchungen für PKW und LKW angeboten und durchgeführt werden. Besonderheit: An die TÜV-STATION in Prag ist zudem ein Schulungszentrum angeschlossen, mit dem der Know-how-Transfer forciert werden soll. Als weiterer wichtiger Baustein für die Verkehrssicherheit im Land kommt zunehmend auch die Ladungssicherheit ins Blickfeld. TÜV NORD Czech geht das Thema vor Ort pro-aktiv an, bietet entsprechende Dienstleistungen an und schult interessierte Unternehmen, die die Notwendigkeit der Maßnahmen schon erkannt haben.

Neben der TÜV-STATION in Prag existieren zwei weitere in der Nähe von Karlovy Vary (Karlsbad),  der traditionsreichen Stadt an Teplá und Eger. Die Qualität der Fahrzeuguntersuchungen kann sich vor Ort durchaus mit deutschen Hauptuntersuchungen messen. Der Effekt: Die Fahrzeugsicherheit auf tschechischen Straßen hat sich seit der Einführung einer Hauptuntersuchung nach deutschem Vorbild deutlich gebessert. Allerdings müssen in Tschechien die Fahrzeuge nach 4 Jahren zum ersten Mal zum TÜV und dann alle 2 Jahre. Die Logik (nicht das Aussehen) der tschechischen Plaketten folgt dabei dem deutschen Vorbild.

Über das Internet sind die TÜV-STATIONEN leicht zu finden und derzeit ist ein Terminierungssystem in Arbeit, damit Wartezeiten vermieden werden können. Insgesamt setzt TÜV NORD Czech auf Wachstum, nicht nur in Bezug auf die Zahl der Fahrzeugprüfungen sondern auch im Hinblick auf die Palette der Dienstleistungen, die vor Ort an den Stationen angeboten werden. Dazu kommen noch Angebote für Autohäuser und Werkstätten und auch für Fahrzeughersteller. So führt man zum Beispiel für Skoda Händleraudits im ganzen Land durch.

Wachstumspotenziale liegen auch im Bereich der Ladungssicherung. In Tschechien wird das Thema nach Ansicht der deutschen TÜV-Experten noch nicht konsequent genug angegangen, obwohl die gesetzlichen Vorgaben diese Aufgaben durchaus in den Fokus rücken. Der TÜV NORD-Leiter Business Development Europa, Ingo Albes, sieht für das Thema einen kurz- und einen langfristigen Effekt: „Wie seinerzeit in Deutschland wird es durchaus eine Anlaufzeit benötigen, bis allen Kunden die Vorteile und der Nutzen zum Beispiel der Dienstleistung „Ladungssicherung“ klar werden. Kurzfristig bietet TÜV NORD Czech Schulungen für interessierte Unternehmen an und fördert damit auch das langfristige Ziel, Akzeptanz für diese Sicherheitsmaßnahme zu schaffen.“

Über die TÜV NORD GROUP

Die TÜV NORD GROUP ist mit über 10.000 Mitarbeitern einer der größten technischen Dienstleister. Mit ihrer Beratungs-, Service- und Prüfkompetenz ist sie weltweit in 70 Ländern aktiv. Zu den Geschäftsbereichen gehören Industrie Service, Mobilität, IT und Bildung. Mit Dienstleistungen in den Bereichen Rohstoffe und Aerospace hat der Konzern ein Alleinstellungsmerkmal in der gesamten Branche.
Leitmotiv: „Excellence for your business.“

Rainer Camen

Konzern-Kommunikation

+49 201 825-2331

rcamen@tuev-nord.de

Verkehr
Bitte nur Presseanfragen

Diese Seite weiterempfehlen