MENU

16.06.2014

Die TÜV NORD Akademie wendet sich künftig auch gezielt an Manager aus dem Mittelstand. Durch die hohen Belastungen im Alltag bleibt diesen besonders wenig Zeit für Fortbildungen. Auf Basis der 25-jährigen Erfahrung im Seminargeschäft gründet TÜV NORD mit „Decatus“ eine Akademie, die sich von bisherigen Bildungsangeboten deutlich unterscheidet. „Führungskräfte kleiner und mittlerer Unternehmen haben mit dem operativen Tagesgeschäft alle Hände voll zu tun. Wenn Sie sich für eine Weiterbildung entscheiden, muss diese haargenau auf sie und ihr Unternehmen zugeschnitten sein,“ erklärt Axel Dreckschmidt, Geschäftsführer der TÜV NORD Akademie. „Das bieten wir mit Decatus.“

Das Profil: Renommierte Referenten und praxisorientierte Inhalte. Die Möglichkeit, neue Kontakte zu knüpfen und das eigene Netzwerk auszubauen, ist Teil des Konzepts. Völlig neu ist die Vorabfrage nach persönlichen Vorstellungen und gewünschten Lernzielen: „Häufig werden Powerpoint-Folien und Vorträge wie mit einer Gießkanne über alle Teilnehmer gekippt. Für Mittelständler ist es jedoch unpassend, ihnen Tools für Großkonzerne aufzuzeigen. Deshalb ist unsere Agenda immer auf die Besucher zugeschnitten“, so Dreckschmidt.

Mit der Fachhochschule des Mittelstands und Kienbaum Management Consultants stehen Decatus erfahrene Partner zur Seite. Zusätzlich profitiert Decatus von der Erfahrung der TÜV NORD Akademie.

Angeboten werden unter anderem Seminare und Tagungen zu „Unternehmensführung und Strategie“, „Marketing“ und „Vertrieb“, „Personalentwicklung“ oder „Mitarbeiterführung und soziale Kompetenz“. Hinzu kommen spezifische Mittelstandsthemen wie „Unternehmensnachfolge“ oder „Know-how-Schutz beim Markteintritt in China“. Zusätzlich bietet Decatus gesonderte Qualifizierungsprogramme, in denen Themenbereiche in fünf Tagen gebündelt werden, zum Beispiel für Vertriebs- und Marketingleiter oder Key-Account-Manager.

Zertifiziert wird die Teilnahme durch das international anerkannte TÜV-Zertifikat. Die Seminare starten ab Ende September in Nord- und Westdeutschland, mit Schwerpunkt in Hamburg und Bielefeld.

Der Name der neuen Akademie ist eine Wortschöpfung lateinischen Ursprungs aus dem Wort „decanus“ (Dekan, Vorgesetzter) und dem Adjektiv „catus“ (klug, weise, wissend). Weitere Informationen sind auf der neuen Website www.decatus.de zu finden.

Decatus Axel Dreckschmidt
Axel Dreckschmidt, Geschäftsführer der TÜV NORD Akademie und Gründer von Decatus. Foto: TÜV NORD/Hauke Hass

Über die TÜV NORD GROUP

Die TÜV NORD GROUP ist mit über 10.000 Mitarbeitern einer der größten technischen Dienstleister. Mit ihrer Beratungs-, Service- und Prüfkompetenz ist sie weltweit in 70 Ländern aktiv. Zu den Geschäftsbereichen gehören Industrie Service, Mobilität, IT und Bildung. Mit Dienstleistungen in den Bereichen Rohstoffe und Aerospace hat der Konzern ein Alleinstellungsmerkmal in der gesamten Branche.

Leitmotiv: „Excellence for your business.“

Annika Burchard

Themen:
Industrie, Energie, TÜV NORD Akademie

Diese Seite weiterempfehlen