IT-Systeme nach Cyberattacke zügig wiederhergestellt

Nach einem zielgerichteten Cyberangriff über die Ostertage 2022 konnte die TÜV NORD GROUP ihre IT-Systeme zügig wiederherstellen. Aktuell untersucht ein IT-Expertenteam, ob Kundendaten entwendet oder beschädigt wurden.

Die Datenintegrität und die ständige Verfügbarkeit der Kundenportale haben für die TÜV NORD GROUP höchste Priorität. Kurzfristige Performance-Einbußen, insbesondere auf internationalen Websites, wurden im Zuge der Cyber-Abwehr vollständig beseitigt. Die Analysen zu möglichen Folgeschäden werden intensiv fortgesetzt. Darüber informieren wir weiter im Internet.

Sven Ulbrich Leiter Konzern-Kommunikation