MENU

04.03.2014

Etwa eine Million Patienten infizieren sich laut der Deutschen Gesellschaft für Krankenhaushygiene (DGKH) jährlich mit Keimen in deutschen Kliniken, 40.000 von ihnen sterben an den Folgen. Durch die richtige Hygiene ließe sich die Hälfte der Infektionen vermeiden, so die DGKH. Das TÜV NORD Schulungszentrum startet ab Mitte März Fortbildungen zum Hygienebeauftragten sowie zum Geprüften Desinfektor. Interessierte haben noch bis Juni die Möglichkeit, die Fortbildungen mithilfe der staatlichen Bildungsprämie teilzufinanzieren.

Ob in Krankenhäusern, Pflegeeinrichtungen oder anderen Bereichen im Gesundheitswesen: Die Anforderungen für die richtige Hygiene steigen stetig angesichts immer neuer, resistenter Krankheitserreger und Infektionen. Die Krankenhaushygieneverordnungen der Länder, die auf dem 2011 geänderten Infektionsschutzgesetz basieren, sehen deshalb unter anderem vor, dass in deutschen Krankenhäusern Hygienebeauftragte beschäftigt werden, die gezielt an der Hygiene- und Infektionsprävention mitwirken und sich regelmäßig fortbilden sollten.

Das TÜV NORD Schulungszentrum in Kiel bietet ab dem 17. März eine fünftägige Fortbildung zum Hygienebeauftragten in der Pflege und medizinischen Assistenz an. Am 11. April beginnt bei TÜV NORD in Norderstedt der Lehrgang zum Geprüften Desinfektor, der berufsbegleitend an sechs Wochenenden stattfindet und ein dreitägiges mikrobiologisches Praktikum beinhaltet. „Beide Fortbildungen werden mit der Bildungsprämie des Bundesministeriums für Bildung und Forschung gefördert“, sagt Claus Frankenstein, Geschäftsführer des TÜV NORD Schulungszentrums. „Deshalb sollten weiterbildungsinteressierte Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer im Voraus bei ihrem örtlichen Weiterbildungsverbund einen entsprechenden Antrag auf Förderung stellen.“ Bis zur Hälfte der Kursgebühren können so über den Bildungsprämiengutschein beglichen werden. Die Förderphase der Bildungsprämie läuft allerdings bereits am 30. Juni aus, weshalb Interessierte sie rechtzeitig beantragen sollten.

Die Aufgabe des Hygienebeauftragten in der Pflege und medizinischen Assistenz ist es, die Mitarbeiter in den jeweiligen Pflegeeinrichtungen zu allen hygienerelevanten Fragen zu beraten. Voraussetzung für die Teilnahme an der Fortbildung in Kiel ist deshalb eine Ausbildung als staatlich anerkannter Gesundheits- und Krankenpfleger mit mehrjähriger Erfahrung. „Im Rahmen der fünftägigen Fortbildung werden neben rechtlichen Grundlagen unter anderem Kenntnisse in den Bereichen medizinische Mikrobiologie, Personal-, Patienten- und Lebensmittelhygiene sowie Infektionsprävention vermittelt“, sagt Silke Kossel, Leiterin der Schulungen bei TÜV NORD. „Die Absolventen sind damit bestens für die anschließende Tätigkeit im Hygienebreich vorbereitet.“

Auf die richtige Hygiene kommt es neben Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen auch in Rettungsdiensten, Lebenmittelbetrieben, der Gebäudereiningung und im Bereich der Schädlingsbekämpfung an. Hier sorgen ausgebildete Desinfektoren für Hygiene und Keimreduktion. Wer sich zum „Geprüften Desinfektor“ fortbilden lassen möchte, kann dies beim TÜV NORD Schulungszentrum in Norderstedt tun. Voraussetzung für die Teilnahme an dieser Fortbildung ist eine abgeschlossene Berufsausbildung sowie gesundheitliche Eignung, die ein Arzt feststellen muss. Inhalte der Fortbildung sind unter anderem Grundlagen der Infektionslehre, Keimzahlverminderung, Desinfektion und Sterilisation, Desinfektions- und Sterilisationsverfahren, Erstellen von Hygieneplänen, Schädlingskunde sowie aktuelle Rechtsvorschriften.

„Beide Fortbildungen bieten wir auch inhouse an, indem wir sie jeweils individuell an die hygienebezogenen Bedürfnisse in den entsprechenden Einrichtungen und Unternehmen ausrichten“, erklärt Claus Frankenstein. Zu Fragen rund um die Fortbildungen sowie Fördermöglichkeiten berät das Team des TÜV NORD Schulungszentrums gerne unter tsn-kiel@tuev-nord.de oder tsn-norderstedt@tuev-nord.de sowie telefonisch unter 040/529001174.

Gesundheitswesen
Jetzt noch von der Bildungsprämie profitieren und Hygienebeauftragter werden

Über die TÜV NORD GROUP

Die TÜV NORD GROUP ist mit über 10.000 Mitarbeitern einer der größten technischen Dienstleister. Mit ihrer Beratungs-, Service- und Prüfkompetenz ist sie weltweit in 70 Ländern aktiv. Zu den Geschäftsbereichen gehören Industrie Service, Mobilität, IT und Bildung. Mit Dienstleistungen in den Bereichen Rohstoffe und Aerospace hat der Konzern ein Alleinstellungsmerkmal in der gesamten Branche.

Leitmotiv: „Excellence for your business.“

Annika Burchard

Themen:
Industrie, Energie, TÜV NORD Akademie

Diese Seite weiterempfehlen