MENU

20. August 2019 | Industrie Service

Hannover: Morgens fröhlich zur Arbeit gehen, durch den Job gesund sein und Balance im Beruf finden – was für viele zunächst utopisch klingt, ist realisierbar. Tiana-Christin Schuck von MEDITÜV weiß, wie man sich am Arbeitsplatz wohlfühlt und vor Stress schützt. Als Psychologin berät sie Unternehmen zu Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz und unterstützt Mitarbeitende im Umgang mit Stress. Denn wer Spaß bei der Arbeit hat, tut auch was für die eigene Gesundheit. Damit das klappt, müssen die Rahmenbedingungen stimmen. 

Arbeit macht einen Großteil unseres Lebens aus – und das ist gut so. Denn auch wenn der eigene Job manchmal anstrengend sein kann, erfüllt er doch eine wichtige Funktion. „Arbeit gibt dem Menschen Ziele, auf die er hinarbeiten kann und im besten Fall die Möglichkeit, sich selbst zu verwirklichen“, erklärt Schuck.

Damit man sich im Beruf positiv entfalten kann, muss das Arbeitsumfeld stimmen. Dafür muss folgendes gegeben sein: 

1. Arbeit verbindet 
Mit anderen Menschen zusammenzuarbeiten, vermittelt das wichtige Gefühl, zu einer Gruppe dazu zu gehören. Dies kann motivierend und sinnstiftend sein. Häufig sind Kollegen und Kolleginnen bedeutsame soziale Kontakte. Gelegenheit für Gespräche zu haben, ist wichtig – für die Qualität der Arbeit genauso wie für die Gesundheit der Beschäftigten. 

2. Stark durch Lob 
Positive Rückmeldungen stärken das Selbstbewusstsein. Unterstützung und Wertschätzung durch Vorgesetzte oder Kolleginnen und Kollegen haben einen enormen Einfluss auf die Gesundheit und das Wohlbefinden. Übrigens: Wer andere lobt, wird auch häufiger selbst gelobt. 

3. Selbstbestimmter durch Priorisieren 
Wer Aufgaben weitergibt oder auch mal Nein sagt, entlastet sich selbst, schafft Freiräume und handelt eigenverantwortlich. So lässt sich Zufriedenheit steigern und Stress vermeiden. „Manchmal setzt man sich selbst zu stark unter Druck, um eigenen Ansprüchen gerecht zu werden“, sagt Schuck. „Es ist wichtig, eigene Grenzen zu erkennen und selbst die Zügel in die Hand zu nehmen.“ 

4. Spielräume motivieren 
Um Langeweile zu verhindern, sollte die Arbeit herausfordernd und abwechslungsreich gestaltet sein. Etwa indem man Aufgaben im Team immer mal wieder wechselt. Wichtig ist auch, selbst entscheiden zu können, auf welche Art und Weise oder in welcher Reihenfolge man Aufgaben angeht. Diese Handlungsspielräume ziehen häufig große Motivation nach sich. 

5. Glücklicher durch sinnvolle Arbeit 
Stiftet die Arbeit Sinn, wird die Gesundheit gestärkt. Dabei muss man nicht unbedingt Menschenleben retten. Wichtig ist, zu wissen, wofür man etwas tut. Warum habe ich mich für diese Stelle entschieden? Welche Aufgaben mache ich gerne? Für welche zwischenmenschlichen Begegnungen bin ich dankbar? Schuck: „Achten Sie mal bewusst darauf, bei welchen Gelegenheiten Ihre Augen strahlen und wann Sie die Zeit vergessen – und versuchen Sie, davon mehr zu machen.“ 

Über MEDITÜV 
MEDITÜV ist Ansprechpartner im betrieblichen Arbeits- und Gesundheitsschutz. Wir sind ein Team von Experten und Expertinnen aus der Betriebsmedizin, der Arbeitssicherheit, der Psychologie und dem Gesundheitsmanagement. Gemeinsam gehen wir auf den Bedarf und die gesetzlichen Anforderungen im Arbeitsschutz der betreuten Unternehmen ein. Unser Ziel sind sichere und gesunde Arbeitsplätze und motivierte Mitarbeitende. MEDITÜV ist ein Unternehmen der TÜV NORD GROUP. 

www.meditüv.de    

Über die TÜV NORD GROUP

Vor 150 Jahren gegründet, stehen wir weltweit für Sicherheit und Vertrauen. Als Wissensunternehmen haben wir die digitale Zukunft fest im Blick. Ob Ingenieurinnen, IT-Security-Experten oder Fachleute für die Mobilität der Zukunft: Wir sorgen in mehr als 70 Ländern dafür, dass unsere Kunden in der vernetzten Welt noch erfolgreicher werden.

Franziska Nieke

Konzern-Kommunikation

+49 511 998-61295

fnieke@tuev-nord.de


Industrie, Energie, TÜV NORD Akademie

Diese Seite weiterempfehlen

Um Ihnen ein angenehmes Online-Erlebnis zu ermöglichen, setzen wir auf unserer Webseite Cookies ein. Durch die Zustimmung auf tuev-nord.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitergehende Informationen, z.B. wie Sie der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und Datenschutz-Einstellungen.