MENU

13. Januar 2019 | Mobilität

Wer seine Medizinisch-Psychologische Untersuchung erfolgreich besteht, bekommt nicht nur seinen Führerschein wieder und kann Vorteile, wie mit dem Auto flexibel zu sein, wieder nutzen. Ein positives Gutachten ist ein wichtiger Schritt zu einem neuen Lebensabschnitt ohne Drogen, Alkohol oder andere negative Faktoren die zum Führerscheinverlust geführt haben.

Eine effektive und individuelle MPU-Vorbereitung ist hierfür essentiell. Erfahrene Verkehrspsychologinnen und Verkehrspsychologen unterstützen bei der Wiedererlangung der Fahrerlaubnis, gehen in speziellen Kursen oder Coachings aber auch dem Grundproblem nach. Was versprechen die Betroffenen sich vom Alkoholkonsum? Wobei soll die Einnahme von Drogen (vermeintlich) helfen? Was für eine Rolle spielen die Erwartungen des Umfeldes, Stress oder Ängste?

Wird der Auslöser lokalisiert, gilt es, diesen zu entschärfen und andere Umgangsmethoden mit und in entsprechenden Situationen zu finden. Die erlernten Ansätze lassen sich zu jeder Zeit im Alltag umsetzen. Haben die Betroffenen dies verinnerlicht, steht einer Abstinenz und der erfolgreichen Absolvierung der MPU nichts mehr im Wege.
Die Betroffenen profitieren nun außerdem von einer neu gewonnenen Freiheit, nicht ständig von dem Gedanken an Konsum oder Beschaffung beherrscht zu werden und auch gesundheitlich macht sich der gesündere Lebensstil bemerkbar. Das Wohlbefinden und die gesamte Lebensqualität steigen erheblich, das Leben und dessen Vorzüge werden neu entdeckt.

Während in 2017 die Auffälligkeiten der Straßenverkehrsteilnehmenden im Zusammenhang mit Drogen- oder Medikamentenkonsum im Vergleich zum Vorjahr um 5,4 Prozent auf 19.328 Fälle gestiegen sind, sank die Anzahl der alkoholbedingten Untersuchungen um 8,4 Prozent auf 24.699 Erstsünder. Alkohol ist dennoch Hauptursache zur Anordnung einer MPU (der TÜV Verband berichtete am 30.11.2018 auf Basis aktueller Daten der Bundesanstalt für Straßenwesen).

Die Nord-Kurs GmbH & Co. KG konnte im letzten Jahr bundesweit 90 % Ihrer Kundinnen und Kunden zu einem positiven MPU-Gutachten verhelfen und somit gleichzeitig zu einem selbstbestimmten Leben. Voraussetzung ist, dass der oder die Betroffene dies auch selbst möchte und an diesem Ziel engagiert mitarbeitet.

Kostenlose Servicenummer: 0800 8 883 883 www.nord-kurs.de.

Über Nord-Kurs:

Als ein Unternehmen der TÜV NORD GROUP führt Nord-Kurs alle Kurs-, Seminar- und Beratungs-dienstleistungen durch, die Fahrern zur Wiederherstellung ihrer Kraftfahreignung verhelfen. Das sind insbesondere Maßnahmen zur Vorbereitung auf die Medizinisch-Psychologische Untersuchung (MPU) sowie Schulungen nach Fahrerlaubnisverordnung.

Rainer Camen

Konzern-Kommunikation

+49 201 825-2331

rcamen@tuev-nord.de

Verkehr
Bitte nur Presseanfragen

Diese Seite weiterempfehlen

Cookies-Einstellungen
Wir möchten die Informationen auf dieser Webseite und auch unsere Leistungsangebote auf Ihre Bedürfnisse anpassen. Zu diesem Zweck setzen wir sog. Cookies ein. Entscheiden Sie bitte selbst, welche Arten von Cookies bei der Nutzung unserer Website gesetzt werden sollen. Die Arten von Cookies, die wir einsetzen, werden unter „Details“ beschrieben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Details anzeigen