MENU

Neuer Geschäftsführer bei CCPB

03.03.2022 | Industrie-Service: Hannover/Bologna: Lorenzo Pileri ist neuer Geschäftsführer von CCPB.

Das Unternehmen mit Sitz im italienischen Bologna zertifiziert Bio-Nahrungsmittel und Bio-Non-Food-Produkte. Seit Ende 2019 gehört es über die Holding OICOS zur TÜV NORD GROUP. 

„Mit Lorenzo Pileri werden wir den erfolgreich eingeschlagenen Weg fortsetzen und das Unternehmen stärker international ausrichten“, so Ulf Theike, Geschäftsführer von TÜV NORD Systems und zuständig für das Strategische Business Segment Mensch und Umwelt im Geschäftsbereich Industrie Service.  „Kompetenz, Professionalität, Verlässlichkeit und Kundenorientierung werden auch in Zukunft die Markenzeichen von CCPB sein. Wir wünschen Lorenzo Pileri einen guten Start und einen erfolgreichen Weg.“

Nach seinem Abschluss an der Fakultät für Agrar- und Lebensmittelwissenschaften der Universität Mailand und seinem MBA-Abschluss an der Managementschule SDA Bocconi in Mailand hat Pileri mehr als 20 Jahre in der Lebensmittelbranche in verantwortlichen Positionen gearbeitet, sowohl bei italienischen Unternehmen als auch in der Schweiz, Dänemark und Spanien. Er folgt auf Fabrizio Piva, der CCPB 14 Jahre erfolgreich geleitetet hatte.

CCPB beschäftigt etwa 250 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an sechs italienischen Standorten, es hat etwa 13.000 Unternehmen zertifiziert. TÜV NORD gehört zu den Marktführern im Bereich Lebens- und Futtermittelzertifzierung nach den international anerkannten Standards wie IFS und BRC Food, ISO 22000, FSSC 22000, HACCP. Darüber hinaus betreibt das Unternehmen Laboratorien für die Prüfung von Lebens- und Futtermitteln in Indien, Indonesien und den Vereinigten Arabischen Emiraten.

Über die TÜV NORD GROUP

Vor 150 Jahren gegründet, stehen wir weltweit für Sicherheit und Vertrauen. Als Wissensunternehmen haben wir die digitale Zukunft fest im Blick. Ob Ingenieurinnen, IT-Security-Experten oder Fachleute für die Mobilität der Zukunft: Wir sorgen in mehr als 100 Ländern dafür, dass unsere Kunden in der vernetzten Welt noch erfolgreicher werden.