MENU

Nord-Kurs bietet Hilfe für Helfende

Nord-Kurs bietet in Hamburg Hilfe für Menschen an, die Geflüchtete aus der Ukraine aufgenommen haben oder Geflüchtete unterstützen. Darüber hinaus gibt es eine kostenlose Hotline für eine niedrigschwellige psychologische Erstberatung für ukrainische Geflüchtete.

Nord-Kurs, ein Unternehmen der TÜV NORD GROUP, bietet in Hamburg Hilfe für Menschen an, die Geflüchtete aus der Ukraine aufgenommen haben oder Geflüchtete unterstützen. Am Mittwoch, den 25. Mai 2022 können sich Helferinnen und Helfer von 18.30 Uhr bis 20.30 Uhr mit der Diplom-Psychologin Jana Lammers und Larysa Voigtsberger austauschen. Sie wollen die Möglichkeit bieten, über Erfahrungen und Gefühle in der aktuellen Situation zu sprechen. Das Angebot ist kostenlos und findet in der Lilienstraße 15 in 20095 Hamburg statt. Bitte melden Sie sich vorher mit Namen und E-Mail-Adresse an. Kontakt: support@nord-kurs.de. 

Ein überregionaler Online-Termin ist ebenfalls bereits in Planung, bei Interesse nehmen Sie gerne Kontakt mit Larysa Voigtsberger auf (E-Mail: support@nord-kurs.de).

Bitte beachten Sie für die Präsenzveranstaltung die Pflicht zum Tragen einer FFP2-Maske sowie die Einhaltung der 3G-Regel. Vorläufig ist dieses Angebot auf 12 Teilnehmende begrenzt.

Psychologische Erstberatung für Geflüchtete

Nord-Kurs bietet ebenfalls eine kostenlose Hotline für eine niedrigschwellige psychologische Erstberatung für ukrainische Geflüchtete an. Die Hotline ist täglich zwischen 11 und 13 Uhr sowie zwischen 18 Uhr und 19 Uhr erreichbar. Sprachen: Englisch/Deutsch sowie Russisch/Ukrainisch. Die Telefonnummer lautet: 0800 1510 100.