MENU

Hannover. Das Medizinisch-Psychologische Institut (MPI) von TÜV NORD hat zum 1. September 2020 den Bereich „Begutachtung für Fahreignung“ mit 12 Mitarbeitenden der B.A.D GmbH übernommen. Damit erweitert das MPI seine deutschlandweite Präsenz um drei Standorte in Bayern.

„Mit dieser Akquisition führen wir unsere Strategie der bundesweiten Ausdehnung erfolgreich weiter. Nach der Eröffnung neuer Standorte in Rheinland-Pfalz und in Hessen, wachsen wir nun erstmalig mit einem Zukauf. Unsere Kunden profitieren künftig von neuen Dienstleistungen, zum Beispiel bieten wir jetzt ein praktisches Online-Portal zur Abwicklung und Organisation von Abstinenzbelegen an“, sagt Svenja Schroerschwarz, Leiterin des Bereichs MPI bei TÜV NORD.

Die Leitung der Standorte in Deggendorf, Mühldorf am Inn und Freising übernimmt auch weiterhin Georg Meyer.

Das Medizinisch-Psychologische Institut von TÜV NORD mit 157 Mitarbeitenden unterstützt an mehr als 50 Standorten deutschlandweit auf dem Weg zurück zum Führerschein. Neben der medizinisch-psychologischen Untersuchung (MPU) bietet das MPI in seinen Begutachtungsstellen auch Abstinenznachweise, Ärztliche Gutachten sowie Gutachten für Berufskraftfahrer an.

Über die TÜV NORD GROUP

Vor mehr als 150 Jahren gegründet, stehen wir weltweit für Sicherheit und Vertrauen. Als Wissensunternehmen haben wir die digitale Zukunft fest im Blick. Ob Ingenieurinnen, IT-Security-Experten oder Fachleute für die Mobilität der Zukunft: Wir sorgen in mehr als 70 Ländern dafür, dass unsere Kunden in der vernetzten Welt noch erfolgreicher werden.

Diese Seite weiterempfehlen