MENU

Unternehmen der TÜV NORD GROUP starten mit dem HydroHub eine große Wasserstoff-Initiative

28. September 2021| TÜV NORD GROUP: Initiative kann auch bundesweit Kommunen bei der Entwicklung von Wasserstoffstandorten unterstützen.

Hannover/Essen: Abwarten ist keine Strategie – unter diesem Motto beginnt am heutigen Dienstag die Initiative HydroHub von Unternehmen der TÜV NORD GROUP ihre Arbeit. Sie wurde im Rahmen der Veranstaltungswoche „Energiewende 120H" in Essen offiziell vorgestellt. Der HydroHub wird Energieunternehmen, Industrien und Kommunen beim Thema Wasserstoff unterstützen.

„Wasserstoff wird ein zentraler Pfeiler der Energiewende werden. Wir wollen dabei mithelfen, die Wasserstoffwirtschaft hier in Niedersachsen und deutschlandweit schnell und nachhaltig voranzubringen“, sagte der Vorstandsvorsitzende der TÜV NORD AG, Dirk Stenkamp am Dienstag in Hannover. Zugleich machte er deutlich, dass in ganz Europa eine vernetzte und leistungsfähige Wasserstoff-Infrastruktur aufgebaut werden müsse.

Die Experten des neuen HydroHub können ab sofort zum Beispiel bundesweit Kommunen bei der Entwicklung von Wasserstoffstandorten unterstützen. Eine wichtige Aufgabe wird auch die Sicherstellung einer nachhaltigen Wasserverwendung in Erzeugerregionen sein, weil für die Erzeugung von Wasserstoff große Mengen Wasser nötig sind. Die Initiative ist darüber hinaus in der Lage, Importstrategien für Wasserstoff zu entwickeln.

„Klimaschutzvorgaben der EU, Einsparziele der Bundesregierung und steigende Nachhaltigkeitsanforderungen forcieren eine zügige Transformation der Energiesysteme. Die Marktanteile im neuen Wasserstoffgeschäft werden jetzt verteilt“, sagt der Leiter des HydroHub, Carsten Gelhard. Mit dem neuen HydroHub könnten Bedarfe analysiert, wirtschaftliche und technische Potenziale identifiziert und Anforderungen in konkrete Projekte übersetzt werden.

Die Initiative könne Unternehmen und Kommunen mit Engineering, Consulting und Training unterstützen. Der HydroHub werde als neue Organisationseinheit von EE Energy Engineers das bereits erfolgreiche Wasserstoffgeschäft stärken und weiter ausbauen, erklärte Jörg Aign, Geschäftsführer bei EE Energy Engineers.

Bei der Veranstaltung „Energiewende 120H" in Essen präsentierten Experten der DMT, Energy Engineers und der TÜV NORD GROUP im Digital Campus Zollverein Anwendungsbeispiele aus der Ruhrregion für die Weiterentwicklung von Energieinfrastruktursystemen. Dabei spielt Wasserstoff als Speicher- und Transportmedium für Treibhausgas-neutrale Energie eine Schlüsselrolle.

Vor 150 Jahren gegründet, stehen wir weltweit für Sicherheit und Vertrauen. Als Wissensunternehmen haben wir die digitale Zukunft fest im Blick. Ob Ingenieurinnen, IT-Security-Experten oder Fachleute für die Mobilität der Zukunft: Wir sorgen in mehr als 100 Ländern dafür, dass unsere Kunden in der vernetzten Welt noch erfolgreicher werden.

Weitere Informationen finden Sie hier: www.hydrohub.de

Über die TÜV NORD GROUP

Vor 150 Jahren gegründet, stehen wir weltweit für Sicherheit und Vertrauen. Als Wissensunternehmen haben wir die digitale Zukunft fest im Blick. Ob Ingenieurinnen, IT-Security-Experten oder Fachleute für die Mobilität der Zukunft: Wir sorgen in mehr als 100 Ländern dafür, dass unsere Kunden in der vernetzten Welt noch erfolgreicher werden.

Carolin Roterberg

Themen:
Zukunftstechnologien, IT

Diese Seite weiterempfehlen