MENU

20.05.2015 | Energie

TÜV NORD übernimmt die Zertifizierung von Türmen für Windenergieanlagen von Siemens. Zusätzlich hat das Unternehmen TÜV NORD mit der Typenzertifizierung der Windenergieanlage SWT-2.3-120 der G2-Plattform beauftragt.

TÜV NORD erstellt zukünftig einen wichtigen Teil der Turm-Komponentenzertifikate für Siemens. Mit diesen Zertifikaten müssen die Türme als Großkomponenten bei späteren Anlagen- und Typenzertifizierungen nicht mehr einzeln geprüft werden; lediglich die Eignung für die spezifischen Lasten sowie die Einbindung in das elektrische Blitzschutz-/Erdungskonzept müssen über einen Schnittstellenvergleich nachgewiesen werden. „Im Rahmen dieses Auftrags prüfen wir die Strukturen verschiedener Turmvarianten von Siemens und nehmen die entsprechenden Fertigungsüberwachungen vor. Dieses Projekt wird uns voraussichtlich über die nächsten ein bis zwei Jahre begleiten“, erläutert Michael Dahm, Leiter der Abteilung Windenergie bei TÜV NORD.

Gleichzeitig startet die Typenzertifizierung der Siemens-Windenergieanlage SWT-2.3-120, einer Onshore-Getriebe-Anlage mit 2,3 MW Nennleistung. Mit ihrer robusten Bauweise und dem großflächigen Rotor mit 120 Meter Durchmesser ist diese Anlagenvariante der G2-Plattform zur Optimierung des Energieertrages speziell an Standorten mit moderaten bis schwachen Windverhältnissen vorgesehen. Siemens hat die Anlage für die Anforderungen der Märkte auf dem amerikanischen Kontinent konzipiert.

Einen Prototypen errichtet das Unternehmen in Dänemark. Daher wird TÜV NORD sowohl die dänischen als auch die amerikanischen Standards und Anforderungen bei der Prüfung berücksichtigen. Im Zertifizierungsprozess nach dem IEC 61400-22 Standard wird die richtlinienkonforme Auslegung der kompletten Windenergieanlage geprüft und mit einem Zertifikat von TÜV NORD bestätigt. Die Prüfung erstreckt sich im Wesentlichen auf Lastannahmen, Sicherheitskonzept und Handbücher, maschinenbauliche Komponenten und Strukturen, Elektrotechnik, Großkomponenten wie Turm und Rotorblatt sowie die Stimmigkeit der jeweiligen Schnittstellen dieser Gewerke. Um das Typenzertifikat zu erlangen, ist, neben der Designbegutachtung, die Fertigungsabnahme der Hauptkomponenten ebenso bedeutend wie unterschiedliche Messungen am Prototypen im Rahmen der Typentests.

Logo TÜV NORD
Logo TÜV NORD

Über die TÜV NORD GROUP

Die TÜV NORD GROUP ist mit über 10.000 Mitarbeitern einer der größten technischen Dienstleister. Mit ihrer Beratungs-, Service- und Prüfkompetenz ist sie weltweit in 70 Ländern aktiv. Zu den Geschäftsbereichen gehören Industrie Service, Mobilität, IT und Bildung. Mit Dienstleistungen in den Bereichen Rohstoffe und Aerospace hat der Konzern ein Alleinstellungsmerkmal in der gesamten Branche.

Leitmotiv: „Excellence for your business.“

Annika Burchard

Themen:
Industrie, Energie, TÜV NORD Akademie

Diese Seite weiterempfehlen