MENU

21.01.2016 | Zertifizierung

Das EMV-Testlabor von TÜV NORD in Hamburg hat jetzt eine zweite Absorberhalle in Betrieb genommen. Neben einer großen Halle, sollen in der kompakten Absorberhalle vor allem Emissionsmessungen im Ein-Meter-Abstand wie zum Beispiel bei Automotive-Komponenten oder Bestrahlungen nach 61000-4-3 vorgenommen werden.

„Im Entwicklungsprozess ist Zeit ein kostbares Gut. Gerade bei feldgeführten Emissions- und Bestrahlungstests kommt es oft zu Herausforderungen. Die meisten Produkte sind standardmäßig von vier Seiten zu bestrahlen, in einzelnen Produktstandards sogar von sechs Seiten. Die zweite Halle sorgt dafür, dass Tests kleinerer Prüfobjekte viel schneller abgenommen werden können. Das ist gut für unsere Kunden und für uns“, sagt Thomas Weber, Leiter des EMV-Labors.

Das EMV-Testlabor von TÜV NORD stellt im Entwicklungsprozess verlässliche Messdaten zur Verfügung, um zertifizierungsfähige Produkte herzustellen und einen erfolgreichen Entwicklungsprozess zu gestalten.

Über die TÜV NORD GROUP

Die TÜV NORD GROUP ist mit über 10.000 Mitarbeitern einer der größten technischen Dienstleister. Mit ihrer Beratungs-, Service- und Prüfkompetenz ist sie weltweit in 70 Ländern aktiv. Zu den Geschäftsbereichen gehören Industrie Service, Mobilität, IT und Bildung. Mit Dienstleistungen in den Bereichen Rohstoffe und Aerospace hat der Konzern ein Alleinstellungsmerkmal in der gesamten Branche.

 Leitmotiv: „Excellence for your business.“

 

 

Svea Fricke

Themen:
Zertifizierung, Spenden & Sponsoring

Diese Seite weiterempfehlen