MENU

AUSBILDUNG UND DUALES STUDIUM ADMINISTRATION BEI DER TÜV NORD GROUP

Heute haben wir {{ filteredJobs.length }} Stellenangebote für Ausbildung und duales Studium
Abonnement erfolgreich!
Leider ist ein Fehler aufgetreten! Das tut uns Leid.
Die angegebene E-Mail-Adresse ist nicht gültig.




DU PASST ZU UNS. WIR PASSEN ZU DIR.

ADMINISTRATION AUSBILDUNG

AUSBILDUNG – Praktisch schon im Arbeitsalltag angekommen

In einer Ausbildung ist man nah an der Praxis. Man lernt so zu sagen während man einen Job schon macht – und wird dafür bezahlt. Man könnte fast sagen, dass eine Ausbildung den späteren Job schon vorausnimmt – nur mit viel mehr Raum, aus Fehlern zu lernen. Auszubildende haben einen Arbeitsalltag und können dort Erkenntnisse aus der Berufsschule sofort umsetzen. Und: Um eine Ausbildung anzufangen, braucht man nicht unbedingt Abitur.

Ausbildung:

  • Kaufmann*Kauffrau für Büromanagement

DUALES STUDIUM – Theorie und Praxis mit Bezahlung

Das duale Studium unterscheidet sich von einem gewöhnlichen Studium dadurch,

dass man bereits praktisch arbeitet und dafür bezahlt wird.

AUSBILDUNGSBEGLEITENDES DUALES STUDIUM – Ausbildung plus Studium

Studium und Ausbildung in der Zeit, in der andere nur eins davon schaffen. Klingt nicht nur gut, ist es auch. Denn wer gleichzeitig eine Ausbildung und ein Studium absolviert hat, weist gleich drei Dinge nach:

  • Die Fähigkeit, sich theoretisches Wissen anzueignen
  • Die Fähigkeit zu praktischer Arbeit
  • Eine außergewöhnliche Belastbarkeit

Dafür hat man am Ende aber auch zwei Abschlüsse in der Tasche: eine abgeschlossene Berufsausbildung UND einen Bachelor.

Studiengänge:

Bachelor of Arts

  • Ausbildung zum Kaufmann*Kauffrau für Büromanagement
    In Kombination mit Studium „Management und Digitalisierung“
  • Ausbildung zum Kaufmann*Kauffrau für Büromanagement
    In Kombination mit Studium „Business Administration“

STORIES

FÜRSORGE

Bevor ich bei der TÜV NORD GROUP angefangen habe, wusste ich nicht einmal, was Vermögenswirksame Leistungen sind. Aber ich bekomme sie. Einfach so. Ich finde: Es sagt eine Menge über einen Ausbildungsbetrieb aus, wenn er einfach so in meinem Interesse handelt.

Sandra macht eine Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement bei der TÜV NORD GROUP in Hannover.

So wie mir, geht es ja den meisten Auszubildenden: Man kennt gar nicht alle Möglichkeiten. Ich war deswegen ganz schön dankbar, als mich eine Vorgesetzte gefragt hat, ob ich nicht Vermögenswirksame Leistungen in Anspruch nehmen will. Sie musste mir erstmal erklären, was das ist. Verkürzt: Man spart ein bisschen Geld und der Arbeitgeber gibt etwas dazu. Man verdient also de facto mehr Geld. Viel ist das nicht. Aber über die Jahre kommt da schon was zusammen. Als ich mich mal bei Bekannten umgehört habe, habe ich festgestellt: Nicht alle Ausbildungsbetriebe bieten das an. Und kein einziger hat es von sich aus angeboten. Das, finde ich, sagt eine Menge über die aus und auch über die TÜV NORD GROUP aus.

VERTRAUEN

Ich war im zweiten Ausbildungsjahr, als meine Vorgesetzte mich gefragt hat, ob ich es mir zutraue, die Urlaubsvertretung für eine Kollegin zu machen. Im ersten Moment wurde mir schon ein bisschen anders. Aber dann dachte ich: Wenn sie es mir zutraut, dann sollte ich das auch.

Johanna macht eine Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement bei der TÜV NORD GROUP.

Wenn es irgendetwas gibt, das ich für typisch TÜV NORD GROUP halte, dann das: Man traut uns Auszubildenden hier wirklich etwas zu. Während meine Mitschüler aus der Berufsschule noch Kaffee kochen, da bin ich schon mit eigenen Projekten betraut. Ich kann ja auch immer jemanden fragen, wenn ich Zweifel habe. Aber das mit der Urlaubsvertretung, das war schon etwas Besonderes. Dass mir jemand seinen Job anvertraut – für volle zwei Wochen – das fand ich schon außergewöhnlich. Ich musste erstmal tief Luft holen und habe dann gesagt: „Klar, mache ich das.“ Und ich habe es geschafft. Ich wollte die Kollegin, deren Job das war, auf keinen Fall enttäuschen. Alle waren stolz auf mich. Und ich auch. Seitdem habe ich ein ganz anderes Selbstvertrauen.

ABWECHSLUNG

Ich komme im ganzen Unternehmen rum. Drei Monate hier, fünf Monate da. Ich lerne viele verschiedene Abteilungen kennen. Und ich bin überrascht, was die TÜV NORD GROUP alles macht. Ich habe schon Sachverständige für große Firmen koordiniert und Veranstaltungen geplant. Nur eine Plakette habe ich noch nicht gesehen.

Miriam macht eine Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement bei der TÜV NORD GROUP.

Man hat ja immer so die Vorstellung, TÜV, die prüfen Autos. Und deswegen dachte ich auch: Was soll ich denn da in der Administration machen? Termine? Ich hatte keine Ahnung, dass die TÜV NORD GROUP so eine wahnsinnige Bandbreite hat. Unglaublich, was die alles machen. Und all das muss ja organisiert und dokumentiert werden. Irgendwer muss die dabei entstehenden Probleme lösen. Und das machen eben wir. Manchmal arbeiten wir dabei auch mit Kollegen im Ausland oder mit anderen Firmen zusammen. Das ist dermaßen spannend! Wo ich nach der Ausbildung bleibe? Na hier! Und wenn ich nach ein paar Jahren mal Lust auf etwas anderes habe, schaue ich mal, was sich so in einer anderen Abteilung bietet.

ÜBERRASCHUNG

Für mich war die TÜV NORD GROUP nicht die erste Wahl. Da bin ich ganz ehrlich. Ich wollte Event-Manager werden. Ein Freund und ich, wir haben uns beide auf denselben Ausbildungsplatz bei einem Veranstalter beworben. Er hat den Ausbildungsplatz bekommen. Ich habe das große Los gezogen.

Denis macht eine Ausbildung zum Kaufmann für Büromanagement bei der TÜV NORD GROUP.

War ich enttäuscht? Ja, war ich. Klar. Aber ich wollte auch unbedingt etwas machen, also habe ich mich für eine Ausbildung bei der TÜV NORD GROUP beworben. Ich kannte schon zwei Leute, die da gearbeitet haben und die haben nur Gutes erzählt. Also habe ich zugesagt, als mir der Ausbildungsplatz angeboten wurde. Und dann: Überraschung: Hier werden Veranstaltungen geplant! Ich mache jetzt genau das, was ich immer machen wollte – nur mit einem wesentlichen Unterschied: Ich bin abends und am Wochenende zu Hause. Und ich kann wahrscheinlich nach Ausbildungsschluss bleiben.

ZUHAUSE NEU

Ich bin ein Familien-Mensch. Aufgehoben zu sein. Dazu zu gehören. Das ist meins.
Darum sind mit zwei Dinge hier besonders wichtig: Der menschliche Zusammenhalt bei der TÜV NORD GROUP und die Möglichkeiten, selbst eine Familie haben zu können.

Isabell studiert neben ihrer Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement Business Administration.

Erst zogen meine Geschwister weg, um zu studieren. Dann ich. Und meine Eltern haben aus meinem Zimmer einen Fitnessraum gemacht. Plötzlich ging so jeder seiner Wege. Und ich, ich habe eben meinen gesucht. Gefunden habe ich das duale Studium bei der TÜV NORD GROUP. Damit konnte ich schon im Studium Geld verdienen und war unabhängig. Das fand ich gut.

Womit ich nicht gerechnet habe: Ich habe hier meine Arbeits-Familie gefunden. Jemand, der mich fragt, wie es mir geht, der sich Gedanken um mich macht, der sich freut, dass ich da bin. Das kannte ich so gar nicht. Meine Ausbildungsbeauftragten sind wirklich toll! Und ich bin froh, dass sich die Auszubildenden und Studierenden regelmäßig austauschen. Man lernt so viele nette Leute hier kennen und es wäre so schade, wenn der Kontakt abbrechen würde, sobald man in eine neue Abteilung wechselt. Tut er aber nicht.

Ich habe hier ein Zuhause gefunden. Und ich bin froh, dass ich bleiben kann. Ich habe schon die Übernahmezusage. Und wenn ich irgendwann eine eigene Familie haben werde, dann gibt es auch dafür eine Möglichkeit – und Menschen, die wollen, dass ich bleibe.