MENU

Neue Geschäftsführung bei TÜV NORD Bildung

2. November 2021 | Bildung: Andreas Hart und Adrienne von Recum führen Digitalisierung und berufliche Weiterbildung zusammen.

Seit dem 1. Oktober steht TÜV NORD Bildung mit einer Doppelspitze unter neuer Führung. Nach 11 Jahren als Geschäftsführer des Essener Bildungsunternehmens verabschiedete sich Jörg Becks zum 31. Oktober in den Ruhestand, und übergab damit den Staffelstab endgültig an die beiden neuen Geschäftsführenden: Mit Andreas Hart und Adrienne von Recum geht das gemeinnützige Unternehmen, das zur TÜV NORD Group gehört, einen weiteren Schritt, um die nachhaltige Zusammenführung der Bereiche Digitalisierung und berufliche Weiterbildung voranzutreiben.

Andreas Hart, 56, schloss sein Studium des Maschinenbaus an der TU Kaiserslautern ab. Durch seine geschäftsführenden Tätigkeiten bei der LD Didactic GmbH in Hürth und zuletzt bei der Lucas-Nülle GmbH in Kerpen, bringt er umfassende Erfahrung im Bereich innovativer Aus- und Weiterbildungssysteme insbesondere für technisch orientierte Berufe ein. Als Vorsitzender der Geschäftsführung von TÜV NORD Bildung wird Andreas Hart vor allem für die operativen Unternehmensbereiche den Weg weiter für zukunftsorientierte Bildungsthemen im Arbeitsmarkt ebnen. „Die Dynamik des Technologiewandels nimmt in allen Bereichen unserer Gesellschaft zu. Das breite und kundenspezifische Qualifikationsangebot von TÜV NORD Bildung leistet einen wesentlichen Beitrag im Aufbau von entsprechenden Fähigkeiten von Menschen aller Altersgruppen, um unserer Verantwortung im Sinne einer nachhaltig sozialen und fairen Gesellschaft nachzukommen. Ich freue mich darauf, diesen Prozess mitzugestalten.“

Adrienne von Recum, 38, studierte an der FHTW Berlin Betriebswirtschaftslehre. Nach international leitenden Positionen u.a. bei der Margarete Steiff GmbH und der Schmidt Spiele GmbH, übernahm sie die Geschäftsführung u.a. des Berliner Robotik-StartUps TinkerBots sowie der privaten, auf Digitalisierung und Technologie zielenden Hochschule XU Exponential University of Applied Sciences in Potsdam. Mit ihrer umfangreichen Branchenkenntnis, die Adrienne von Recum bei TÜV NORD Bildung einbringt, wird sie die Themen Digitalisierung und Bildung strategisch verantworten und mit den Unternehmensbereichen IT, Qualitätsmanagement und Digitalisierung weiterentwickeln. „Die inhaltliche und methodische Verbindung der Bereiche Digitalisierung und Bildung ist die Herausforderung der Stunde. Sie stellt jetzt die Weichen für eine erfolgreiche digitale Transformation, wirtschaftlich und gesellschaftlich. Die Digitalisierung der Bildung ermöglicht einfachen und schnellen Zugang zu Bildung. Darüber hinaus ermöglicht sie eine Erweiterung des Angebots und der Reichweite derart, wie es klassisch bisher so nicht möglich war. Daher ist die digitale Bildung, sowohl nach innen als auch nach außen, eine der wesentlichen Säulen, um gut vorbereitet gemeinsam in die Zukunft zu starten.“

Über die TÜV NORD GROUP

Vor 150 Jahren gegründet, stehen wir weltweit für Sicherheit und Vertrauen. Als Wissensunternehmen haben wir die digitale Zukunft fest im Blick. Ob Ingenieurinnen, IT-Security-Experten oder Fachleute für die Mobilität der Zukunft: Wir sorgen in mehr als 100 Ländern dafür, dass unsere Kunden in der vernetzten Welt noch erfolgreicher werden.

Prisca DeGroat

Kommunikation TÜV NORD Bildung

+49 201 8929-826

pdegroat@tuev-nord.de

Themen:
TÜV NORD Bildung

Diese Seite weiterempfehlen