MENU

Diskussion über smarten Stadtverkehr der Zukunft

29. April 2022: „Smart vernetzt: Künstliche Intelligenz im Stadtverkehr“: Unter diesem Titel diskutieren wir am 11. Mai mit Expertinnen und Experten im Rahmen der KI-Biennale in Essen.

Der Stadtverkehr wird sich in Zukunft verändern, das ist heute schon sicher. Aber welche Rolle wird Künstliche Intelligenz bei der vernetzten Mobilität in den Städten spielen? Wie kann KI den Verkehr beeinflussen? Wie fehleranfällig ist sie? Und wie kann man sie testen, damit Menschen der KI ihr Vertrauen schenken? 

Darüber wollen wir im Rahmen der KI-Biennale der Stadt Essen mit Expertinnen und Experten diskutieren. „Smart vernetzt: Künstliche Intelligenz im Stadtverkehr“ lautet der Titel der Veranstaltung. Unsere Gäste sind:

  • Simone Raskob, Beigeordnete für Verkehr und Umwelt der Stadt Essen
  • Henrike Etzelmüller, Industry Executive Sustainable Cities bei Microsoft Deutschland
  • Prof. Dr. Rudolf Juchelka, Wirtschaftsgeograph an der Universität Duisburg-Essen
  • Katrin Leicht, Expertin für autonomes Fahren bei TÜV NORD Mobilität
  • Thora Markert, Expertin für Künstliche Intelligenz bei TÜViT

Die Podiumsdiskussion findet am 11. Mai 2022 um 17.30 Uhr im Motel One am Kennedyplatz im Herzen Essens statt. Die Veranstaltung wird online live übertragen – zum Streaming geht es am 11.5. hier entlang.  

Weitere Informationen über unser Engagement bei der KI-Biennale in Essen finden Sie hier

Über die TÜV NORD GROUP

Vor 150 Jahren gegründet, stehen wir weltweit für Sicherheit und Vertrauen. Als Wissensunternehmen haben wir die digitale Zukunft fest im Blick. Ob Ingenieurinnen, IT-Security-Experten oder Fachleute für die Mobilität der Zukunft: Wir sorgen in mehr als 100 Ländern dafür, dass unsere Kunden in der vernetzten Welt noch erfolgreicher werden.

Martin Brüning

Diese Seite weiterempfehlen